24
June
2011

Alles ist perfekt – aber irgendwie auch nicht?!

Alles ist perfekt

Kennst du das Gefühl, dass irgendetwas fehlt? Im Beruf läuft alles bestens, du verdienst genug Geld, deine Kollegen und dein Chef sind nett, du hast einen tollen Partner und trotzdem bist du unzufrieden? Es könnte alles perfekt sein – aber irgendetwas fehlt?

Vor knapp einem Jahr war es bei mir so.

Ich hatte einen tollen Mann an meiner Seite, die Prüfungen waren endlich vorbei und  die Uni machte mir Spaß. Ich hätte also durchaus zufrieden sein können, doch ich war es nicht!

Was war los? Ich hatte doch alles – alles war perfekt.

Das “Perfektions”-Dilemma

Aber warum wurde meine Laune dann fast automatisch schlechter wenn mein Freund mir von seiner Arbeit erzählte? Oder ich erfuhr das andere etwas tolles erreicht hatten und man von mir erwartete ich solle stolz auf sie sein und mich mit ihnen freuen. Ich konnte es nicht, obwohl ich es ihnen von Herzen gönnte.

Was war bloß los mit mir?

Bei einem Gespräche mit meinem Freund kam ich dann auf die Lösung! Ich erzählte ihm, dass ich mich trotz meiner perfekten Situation langweilte, nutzlos fühlte. Ich hatte zwar meine täglichen Aufgaben, aber ich hatte keine Herausforderung! Alles lief super und meiner Meinung nach zu einfach! Ich brauchte etwas zu tun.

Nur was? Ich ging ja gerne zur Uni und wollte sie auch fertig machen, dass heißt ich konnte keine Weltreise machen, den Job wechseln oder sonstige großartige Ideen die ich hatte, verwirklichen. Das was ich hatte war ja eigentlich perfekt und gut, so wie es war!

Was sollte ich also machen? Ich überlegte mir deshalb, was ich NACH der Uni machen will, was waren meine Pläne für danach? Familie? Karriere?

Nach einiger Zeit hatte ich dann eine Idee! Mein eigenes Hotel! Am Anfang war es nur ein Hirngespinst, nur eine Idee die sich ganz „cool“ anhört. Ich kaufte mir aber trotzdem ein leeres Buch und fing an meine Hotelidee und alles was damit zu tun hatte aufzuschreiben. Ich bastelte daran herum, fragte meine Dozenten und alle die in meiner Nähe waren , ob sie es hören wollten oder nicht, nach weiteren Ideen und Meinungen. Und so, nach und nach, wuchs die Idee – mein eigenes Hotel!

Aber warum erzähle ich dir das alles?

Der Weg aus dem “Perfektions”-Dilemma

Wenn es dir mal nicht so gut geht, dir etwas fehlt – obwohl dich alle wegen deiner perfekten Situation bewundern – dann denk doch einfach mal darüber nach, was du unternehmen kannst!

Vielleicht magst du Tiere? Dann frag doch einfach mal beim Tierheim in deiner Nähe nach! Die brauchen bestimmt Hilfe und freuen sich wenn du motiviert dabei bist und helfen möchtest.

Du kannst aber nicht sofort, da du zur Zeit kleine Kinder hast, um die du dich kümmern möchtest oder bist gerade in einer Ausbildung, die dir Spaß macht? Dann denke doch einfach mal in einer ruhigen Minute darüber nach was du tun kannst wenn die Kinder älter sind  bzw. wenn du deine Ausbildung beendet hast? Möchtest du dann wieder arbeiten oder dich sogar selbstständig machen? Dann informiere dich einfach über den Beruf, der dich interessiert und lerne dafür!

Ein kleines, persönliches Stück Perfektion

Mache Pläne, spinne einfach mal rum! Vielleicht werden diese Spinnereien ja zu handfesten Plänen und dann zur Wirklichkeit! Vielleicht bewirkst du ja im Tierheim, dass mehr Tiere ein schönes zu hause finden oder das es ihnen dort besser geht?

Such dir eine Aufgabe, ein Ziel – ein kleines Stück Perfektion! Probiere einfach aus, was dir Spaß machen könnte, was dich fordert.  Auch  wenn es nicht gleich erreichbar ist und noch Ewigkeiten entfernt scheint. Wenn du dir deine persönliche Herausforderung gesucht hast und der Anfang gemacht ist, du dich für etwas begeisterst, wenn du weißt, dass auch du wichtig bist, etwas bewegen kannst, dann kannst du dich auch wieder für die Erfolge deiner Freunde  ehrlich freuen und  die Dinge, die du schon hast, wieder schätzen und genießen.

Fang einfach an! Du kannst nicht verlieren, nur gewinnen!
Genieß dein Leben, genieß dein Ich – du bist perfekt wie du bist und kannst dein Leben danach formen, was du wirklich willst! 

Alles liebe und viel Spaß beim Pläne schmieden,
Deine Hannah

Crashkurs jetzt anfordern!

Foto: “Burj al Arab” by Lori Greig on Flickr (via Sprixi). CC BY-ND licence.


Autor: Jan
Kategorie: Bewusstsein, Liebe und Beziehungen

Tags: , , , ,

Berichte & Auftritte in Rundfunk und Presse

Radio Regenbogen

Einige der beliebtesten Artikel unserer Leser

Finde hier spannende Artikel zu den Themen Glück, Mentaltraining, Selbstliebe und Motivation!

Was will ich wirklich

Motivation

Ziele setzen und erreichen

Erfolgreiche Kommunikation

Mehr Selbstvertrauen

Glaubenssätze

Erfolgreich sein

Kostenloses Coaching

300 Tage Dauercoaching wirklich kostenlos?

Danny

Mal ganz offen: Wir Menschen suchen doch ständig den Haken oder?

Wo ist hier der Haken?

Einfache Antwort: Es gibt KEINEN! Über 15.000 Menschen haben ...WEITERLESEN