Das Change-Team

Danny


Tätigkeitsbereiche: Workshops, Coachingbriefe, Vision

Meine 3 liebsten Hobbies sind: Weiterbildung, im Cabrio am Meer entlangdüsen, reisen

Da lag ich und dachte: ” Jetzt ist es vorbei, das macht alles keinen Sinn mehr!”

Vor ungefähr zehn Jahren lag ich an einem Abend im Bett meines damaligen zugemüllten 22 m² Apartments. Wenige Tage zuvor verstarb mein Vater unerwartet im Alter von 51 Jahren. Einen Monat zuvor trennte sich meine erste große Liebe nach zweijähriger Beziehung von mir. Zwei Monate zuvor verlor ich meine Ausbildungsstelle. Ich nahm Drogen, war ungepflegt und hatte überhaupt kein Selbstvertrauen.

Mein Leben fühlte sich an wie ein einziger Albtraum und ich wollte nur eines: Endlich Schluss machen mit diesem sinnlosen Fristen meines Daseins. Zum Glück klappte mein Selbstmordversuch nicht.

Was daraufhin folgte waren die intensivsten Jahre meines Lebens… ich veränderte mich Schritt für Schritt und darf heute mit großem Stolz sagen das fast eine Viertelmillionen Menschen regelmäßig meine Coaching-Briefe erhalten in denen ich mich bemühe all das Wissen weiterzugeben was dafür sorgt das man aus jeder Situation heraus das eigene Leben verändern kann.

Sehr stolz, bin ich darauf ein Team zu haben welches aus einzigartigen Charakteren besteht die den gleichen Traum haben wie ich: Andere Menschen auf ihren persönlichen Weg zum Lebensglück so gut wie möglich zu unterstützen.

In meinem Coaching Brief erfährt du natürlich noch wesentlich genauer wie es zu meiner eigenen „wundersamen“ Veränderung kam und was die Schlüsselelemente von echtem Selbstvertrauen sind.

Wenn ich dir nur einen einzigen Rat mit auf den Weg geben dürfte, dann wäre es folgender:

Lerne dich selbst zu lieben und finde heraus was sich im Leben wirklich erfüllt!

Und jetzt würde ich mich freuen wenn du dir auf dieser Seite genauer anschaust was die Mitglieder des Change-Teams so einzigartig macht.

Von Herzen alles Liebe,

dein Danny Adams

 


Marcel


Tätigkeitsbereiche: Workshops, Organisation, Management

Meine 3 liebsten Hobbies sind: Kampfkunst, lesen, reisen

7:00 Uhr in der Frühe. Ein Tag, nicht besser und nicht schlechter als jeder andere in Deinem bisherigen Leben. Du liegst schlaftrunken in Deinem Bett und drehst Dich ein letztes Mal auf die andere Seite, bevor Du aus den Federn musst.

Während Du dort liegst, denkst Du über die vielen Dinge nach, die Du heute noch erledigen musst und allein bei dem Gedanken an die viele Arbeit kommt Dir die heimelige Wärme Deines Betts noch einmal viel verlockender vor als vorher. Der Arzt-Termin wegen deiner Schmerzen im Knie, die Projektbesprechung mit Deinem Vorgesetzten, die unaufgeräumte Wohnung, die Du schon seit 2 Wochen aufräumen wolltest…
Dabei würdest Du doch eigentlich viel lieber in der Morgensonne frühstücken, in den Süden reisen und versteckte, exotische Hafenstädte erkunden, gigantische Berggipfel erklimmen oder einen Haufen anderer spannender Sachen erleben, die Du Dir vielleicht jetzt noch gar nicht vorstellen kannst…Sind Dir solche Gedanken morgens im Bett auch schon einmal gekommen?

„Man kann ja nicht alles haben…“ denkst Du Dir jetzt vielleicht. Da sind Verpflichtungen, der Arbeitsplatz, Familie, Freunde und das liebe Geld. Alle diese Dinge schränken Dich ein und selbst wenn Du es versucht, könnte es am Ende ja auch schief gehen. Da bleibst Du lieber im warmen Bett und machst weiter wie bisher. Besser so, oder? Oder vielleicht doch nicht?

Was ich Dir anbieten möchte ist das kleine Wörtchen „oder“. Das Risiko und das Neue. Die Bereitschaft jetzt zu handeln und Dein Leben zu einem Abenteuer der Extraklasse zu machen. Denn darum geht es hier auf dem Blog: Um Deine Veränderung und Deine Zukunft. Und diese Zukunft soll einzigartig sein!

Wer bin ich und was habe ich damit zu tun: Mit meinen 23 Jahren vermutlich jemand, den andere vielleicht als Arbeitswütigen bezeichnen würden. Und das deshalb, weil ich mich für ganz, ganz viele verschiedene Dinge interessiere und immer einen Berg an Aufgaben zu erledigen habe. Als Geschäftsführer und Coach der Change-Media bin ich immer gut versorgt. Der Knackpunkt bei der Sache ist aber: Ich liebe meinen Job! Und das meine ich jetzt nicht nur als Floskel. Obwohl es immer wieder anstrengende Phasen gab, würde ich im Rückblick keine einzige Sekunde der letzten Jahre missen wollen. Da waren viel zu viel geniale Erfahrungen, die mich sagen lassen: Das war’s wert!

Zugleich bin ich ein sehr lebensfroher und zufriedener Mensch, der es liebt Momente zu genießen und gerne abends auf der Terrasse sitzt und die Ruhe genießt und insbesondere die Gesellschaft seiner Freunde und tiefgründige Gespräche sehr schätzt. Das war aber nicht immer so: Erst in den letzten Jahren habe ich gelernt, wie ich meine Schwächen akzeptiere und meine Ängste hinter mir lasse. Doch nicht nur das: Ich habe auch gelernt was es heißt sich Ziele zu setzen und diese dann auch zu erreichen, weshalb ich heute selbstbewusst in die Welt hinausgehe, um zu rufen: „Hier bin ich! Und das hab ich erreicht.“

Mein Ziel ist es alle meine Erfahrungen aus diesem Veränderungsprozess mit Dir zu teilen. Dir zu zeigen, wieso es für Dich vielleicht Sinn macht mal ein Risiko einzugehen. Warum bereits ein anderer Frühstückstee Deine Welt revolutionieren kann. Und wieso Du GENAU JETZT die Chance ergreifen solltest.
Ich wünsche mir für Dich, dass wir gemeinsam Deine Welt völlig umkrempeln können und Du für Dich die Freiheit wählst, alles zu tun was Du möchtest. Lass es uns anpacken!

Liebe Grüße,
dein Marcel


Management


Jan

Tätigkeitsbereiche: Manager und Autor

Meine 3 liebsten Hobbies sind: mein Sohn, meine Gitarre, lesen

Jan - Change TeamEine Arbeit zu haben die Du liebst… gibt’s nicht? Mein halbes Leben lang erzählen mir Menschen, dass es den perfekten Job nicht gibt, weil dort immer Aufgaben warten, die keinen Spaß machen. Kennst Du noch den Werbespot von monster.de, der vor ein paar Jahren im Fernsehen rauf und runter lief? „Ich bin ein Monster, … weil ich einen Job haben will, der zu mir passt!“, hieß es da. Es gab eine Zeit, in der ich mich tatsächlich als Monster fühlte, weil ich genau das wollte.

Nach dem Abschluss meiner Ausbildung, die ich nicht mochte, arbeitete in einem Beruf der mir absolut keinen Spaß machte und das nur, weil ich nicht auf mein Herz hörte, bzw. mir gar nicht darüber bewusst war, was ich eigentlich will.

Hallo, ich bin Jan, 29 Jahre alt und lebe in Bonn. Ich habe einen kleinen Sohn, der meinem Leben Farbe und Liebe gibt und ich habe mittlerweile meinen Traumjob gefunden.

Vor einigen Jahren begann ich mit der Arbeit an mir selbst. Angetrieben durch Danny, der ein guter Freund von mir ist und mit dem ich damals viel Zeit verbrachte, machte ich mich auf die Suche nach mir, um meinem Leben eine neue Richtung zu geben. Ich verschlang (und verschlinge immer noch) Unmengen an Büchern zu den verschiedensten Themenbereichen.

War ich früher sehr negativ, begann ich plötzlich, die Welt in einem anderen Licht zu sehen und konzentrierte mich sehr stark auf die positiven Dinge des Lebens. Ich habe bis heute tatsächlich keine einzige Sache gefunden, der nicht zumindest unter einem bestimmten Blickwinkel irgendetwas Gutes abzugewinnen war.

Menschen weiterzuhelfen erfüllt mich. Daher fühle ich mich bei der Change-Media mehr als wohl. Auch schwierige Aufgaben löse ich mit großer Freude und wenn ich einem Menschen wirklich weiterhelfen konnte, zaubert mir dies ein besonderes Lächeln ins Gesicht.

Ich freue mich sehr, dass Du diesen kleinen Text gerade liest. Vielleicht schreiben wir uns ja mal oder lernen uns auf einem Workshop sogar persönlich kennen.

Dein 
Jan


Berichte & Auftritte in Rundfunk und Presse

Radio Regenbogen

Einige der beliebtesten Artikel unserer Leser

Finde hier spannende Artikel zu den Themen Glück, Mentaltraining, Selbstliebe und Motivation!

Was will ich wirklich

Motivation

Ziele setzen und erreichen

Erfolgreiche Kommunikation

Mehr Selbstvertrauen

Glaubenssätze

Erfolgreich sein

Kostenloses Coaching

300 Tage Dauercoaching wirklich kostenlos?

Danny

Mal ganz offen: Wir Menschen suchen doch ständig den Haken oder?

Wo ist hier der Haken?

Einfache Antwort: Es gibt KEINEN! Über 15.000 Menschen haben ...WEITERLESEN