13
February
2012

Grundlos glücklich durch innere Freiheit

Innere Freiheit, grundlos glücklichIn diesem Beitrag möchte ich dich an die Hand nehmen, um dir ein Stück innerer Freiheit zu schenken. Sicherlich kennst du das Gefühl, geplagt von den Sorgen des Alltags zu sein und kaum eine Möglichkeit zu haben, innere Ruhe zu finden. Der Arbeitstag war lang und voller Herausforderungen.

Es strengt an, viele Stunden konzentriert zu sein und immer dem Druck von hohen Erwartungen zu entsprechen. Zuhause wartet Hausarbeit und möglicherweise müssen die Kinder versorgt werden. Es ist nicht leicht, in unserem schnelllebigen Alltag Zeit für sich zu haben und einfach mal grundlos glücklich zu sein – und wieder zu spüren, dass das Leben so schön und voller Freude ist.

Doch genau hierzu möchte ich dich einladen. Hier möchte ich dich mitnehmen auf eine kleine Schatzsuche. Eine Schatzsuche zu einem Geschenk, dass jeder Mensch in sich trägt, doch oft vergessen darauf wartet, entdeckt zu werden.

Meine Erfahrungen mit innerer Freiheit

Was braucht es für eine Schatzsuche? Erstmal ein greifbares und lohnenswertes Etwas, nach dem zu suchen ist. In diesem Fall handelt es sich um die Kunst, grundlos glücklich zu sein. Dann brauchen wir noch eine Karte, eine Karte, die den Weg genau beschreibt um dir unnötige Irrwege zu ersparen. Und als letztes, Werkzeuge um den Schatz auch bergen zu können. All dies kannst du hier lernen.

Bevor ich zu der Schatzsuche komme, möchte ich kurz beschreiben, wie ich dazu komme, innere Freiheit und die Kunst des grundlosen Glücklichseins als Thema zu wählen. Es war im Sommer des Jahres 2009. Ich hatte gerade Sommerurlaub. Ich machte in der Zeit eine Ausbildung zum Finanzkaufmann und war nebenbei als selbstständiger Finanzberater tätig.

Ich glaubte Geld sei die Antwort auf alle meine Fragen und ich war mehr und mehr ein Opfer der allgemeinen “Ich brauch immer mehr”-Bewegung geworden. Ich trug teure Anzüge und glaubte fest daran, dass der Sinn des Lebens darin besteht, so Wohlhabend wie nur irgendwie möglich zu werden – koste es was es wolle. Ich hatte scheinbaren “Erfolg” bei Frauen und war ein Meister darin geworden, mir selbst und anderen etwas vorzuspielen, um einen Vorteil daraus schlagen zu können.

Dann hat sich mein Leben dramatisch verändert. Es war sehr tief und intensiv und es hinterließ Spuren in meinem Wesen. Ich wurde mit einem mal mit all meinen Schattenseiten konfrontiert und konnte diese aus einer gewissen Beobachterperspektive anschauen und entscheiden, welche Bruchstücke ich wieder in mein Herz lasse.

Nach dieser unglaublichen Erfahrung, die mir heute noch Gänsehaut bereitet, machte ich mich auf den Weg, mein Selbst zu erforschen um heraus zu finden, was da mit mir geschehen ist. In dieser Zeit, die immer noch andauert, habe ich die Fähigkeit herausgebildet, in einem mir beliebigen Augenblick einfach grundlos glücklich zu sein durch einen sehr einfach und konkreten “Trick”.

Dein Weg zu innerer Freiheit

Nun möchte ich darauf zurückkommen, wie du es schaffen kannst, innere Freiheit zu realisieren und die Kunst des bedingungslosen Glücklichseins zu erlernen.

Im ersten Schritt empfehle ich dir, so oft es nur geht, dir bewusst zu machen, dass das was dich als Mensch ausmacht, viel mehr ist, als das, was du über dich und die Welt zu denken im Stande bist! Dies ist eine “Schlüsselerkenntnis”, welche im Stande ist, dein gesamtes Leben komplett zu verwandeln.

Wenn du dir die einfach Frage stellst: “Was denke ich als nächstes?” wirst du einen kurzen Augenblick der Stille wahrnehmen können. Dieser Sekundenbruchteil einer “geistigen, inneren Leere” bist du. Du bist die Leinwand, auf der das Leben sich Ausdruck verleiht und zu seiner einzigartigen Vollkommenheit strebt.

Wenn du diese extrem einfache und hoch effiziente Übung eine gewisse Zeitlang praktizierst, wirst du bald feststellen, dass die Augenblicke immer länger werden und von einer tiefen, warmen und erfüllenden Freude erfüllt werden.

Und genau hier liegt der Schatz. Der Schatz bist du! Dein wahres Selbst. Die Schatzkarte ist die klare Absicht, dich selbst zu erkennen und den Weg “nach innen” zu gehen.

Das Werkzeug sind viele hilfreiche Lehrer, Bücher, Artikel, Gespräche, Bilder, Sonnenuntergänge, Sparziergänge im Wald, eine Schneeballschlacht mit deinen Kindern, eine sinnliche Massage, ein Fallschirmsprung usw.

Was auch immer dir Freude bereitet, verwende es als ein “Bewusstseinssprungbrett” um in jeder Situation, einfach grundlos glücklich zu sein.

Du hast potenziell die Chance, in jedem Augenblicken Kontakt zu der Schönheit des Lebens herzustellen. Freue dich wie ein Kind, das zum erstem mal das eigene Leben spürt. Entspanne dich in den Augenblick hinein und nimm die Gegebenheit so an, als würde es deinem eigenen Wunsch entspringen. Sei wach. Sei da. Bleib bei dir.
In diesem Sinne, in Dankbarkeit, Freude und mit einem dicken, erfüllten Lächeln.

Robert

Crashkurs jetzt anfordern!

Autor: Robert
Kategorie: Bewusstsein, Persönichkeitsentwicklung

Tags: , ,

Trackback from your site.

Kommentare (2)

  • 27/02/2012 at 17:17 |

    Hallo Robert,
    habe dein Blog gerade entdeckt im Rahmen meiner “Forschung” nach Blogs auf Deutsch zum Thema persönliche Entwicklung
    Werde mich mal umschauen
    “Kunst, grundlos glücklich zu sein” – das gefällt mir hier besonders in deinem Beitrag :)

    Danke

  • 15/09/2013 at 11:11 |

    Dazu kann ich auch alle Bücher von Eckhart Tolle empfehlen! Das Glück ist unabhängig von den Umständen und steckt in jedem Augenblick, in dem du wahrhaftig gegenwärtig bist und nicht im Vergangenen und Zukünftigen lebst.

Kommentar hinterlassen:

Berichte & Auftritte in Rundfunk und Presse

Radio Regenbogen

Einige der beliebtesten Artikel unserer Leser

Finde hier spannende Artikel zu den Themen Glück, Mentaltraining, Selbstliebe und Motivation!

Was will ich wirklich

Motivation

Ziele setzen und erreichen

Erfolgreiche Kommunikation

Mehr Selbstvertrauen

Glaubenssätze

Erfolgreich sein

Kostenloses Coaching

300 Tage Dauercoaching wirklich kostenlos?

Danny

Mal ganz offen: Wir Menschen suchen doch ständig den Haken oder?

Wo ist hier der Haken?

Einfache Antwort: Es gibt KEINEN! Über 15.000 Menschen haben ...WEITERLESEN