06
May
2013

Persönliche Entwicklung – Ein Leben lang

Lebenslanges Lernen, das ist das Motto unserer Zeit. Die Tage, in denen nur Kinder und Jugendliche erzogen und gebildet werden mussten, sind vorbei.

Persönliche Entwicklung ist etwas, was nie aufhört, egal wie alt man ist.

Wenn ich über persönliche Entwicklung spreche, dann ist das für mich mehr, als nur neues Wissen und neue Fähigkeiten zu erlangen. In den meisten Medien und vielen Wissenschaften wird persönliche Entwicklung als genau das gesehen: Wir müssen uns stetig fortbilden und immer neue Fähigkeiten erlernen, damit wir im Leben und im Arbeitsalltag irgendwie zurechtkommen und es zu etwas bringen. Aber persönliche Entwicklung, das ist viel mehr.

Meine Persönlichkeitsentwicklung, wie ich sie jeden Tag beobachten kann, umfasst alles, was mich als Menschen irgendwie verändert. Entwicklung ist schließlich etwas, was nicht nur nach oben, sondern auch nach unten gehen kann, etwas kann sich zurückentwickeln. Wenn wir also über persönliche Entwicklung sprechen, dann geht es genauer genommen um positive Persönlichkeitsentwicklung, also alles, was mich als Menschen so verändert, dass ich danach zufriedener mit mir selbst bin. Aber was zählt da eigentlich alles mit hinein?

Welche Aspekte beeinflussen die persönliche Entwicklung?

Eine gesunde Persönlichkeit zu entwickeln, das bedeutet für mich folgendes:

  • Zu lernen, Krisen und Probleme zu bewältigen
  • Mich selbst als Mensch besser kennenlernen
  • Unabhängiger von anderen Subjekten und Objekten zu werden
  • Fähigkeiten erlangen, die mir Freude bereiten und mich weiter bringen
  • Stärker werden und meinen Körper gesund und robust halten
  • Effektiv werden und das, was ich habe, bewusst und gezielt einsetzen können

Das sind viel mehr Punkte, als nur Fähigkeiten erlernen und Wissen aneignen. Persönliche Entwicklung ist für mich der Weg zu einem glücklichen und zufriedenem Selbst, der Weg in die Zukunft. Und heute möchte ich dir erzählen, was man auf diesem Weg beachten kann und muss, damit man nicht irgendwann eine falsche Abzweigung nimmt und am Ende irgendwo landet, wo man eigentlich gar nicht hinwollte.

Wie wir unsere Persönlichkeitsentwicklung aktiv beeinflussen

Der wichtigste Aspekt, der ganz einfach erscheint, den ich den Leuten allerdings immer wieder nahelegen muss ist: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Das bedeutet im Klartext, dass persönliche Entwicklung ein langsamer Prozess ist. Glücklicher werden, besser werden oder gesünder werden, das ist nichts, was man einfach von heute auf morgen über Nacht tut. Es handelt sich hierbei um einen langen Weg, den man stetig und in kleinen Schritten gehen muss – wichtig ist nur, dabei nicht stehen zu bleiben. Die erste Lektion lautet also: Habe Geduld mit dir selbst. Wenn du etwas erreichen möchtest, dann nimm dir auch die Zeit dazu, denn wenn du zu schnell unterwegs bist, dann landest du ganz schnell mal im Straßengraben und das ist ja nun wirklich nicht unser Ziel.

Die zweite Lektion…

ist stark an die erste angelehnt. Zu der Geduld kommt nämlich die Entspannung. Nur, wenn du stressfrei an deine Probleme gehst, und wenn du ohne Druck für deine Ziele arbeitest, dann wirst du sie auch lösen und erreichen. Es gibt Menschen, die von Natur aus die Ruhe selbst sind, aber die meisten müssen lernen, ruhiger zu agieren und zu reagieren. Das ist übrigens gleichzeitig auch ein wichtiger Teil der persönlichen Entwicklung. Um dieses Ziel zu erreichen, hilft vor allem eine gute Balance zwischen geistiger Aktivität und sportlichem Ausgleich, um das Ying und Yang des Körpers ausgewogen zu halten.

Die dritte Lektion…

heißt: KEIN Tunnelblick. Sieh dich um! Wenn du dir ein Ziel gesetzt hast oder vor einem Problem stehst, dann gibt es immer wieder Punkte, an denen du denkst, dass du nicht weiterkommst. Jeder Mensch hat diese „inneren Sackgassen“ hin und wieder, sie sind völlig normal. Interessanterweise sind diese Sackgassen aber nicht das, was sie scheinen, sondern immer – und wirklich immer – Kreuzungen. Das bedeutet ganz einfach: Nur, weil du den richtigen Weg nicht siehst, heißt es nicht, dass er nicht da ist. Manchmal muss man einfach in Richtungen schauen, die man vorher nie in Betracht gezogen hat. Was hilft, um neue Perspektiven einzunehmen, sind Gespräche mit anderen Menschen, Bildung in ihrem weitesten Sinne und sich immer offen und aufmerksam umzusehen, wo immer man auch ist.

Diese drei Grundlektionen sind der Schlüssel zum Erfolg. Wenn du diese drei Fundamente der persönlichen Entwicklung verinnerlicht hast und von dir behaupten kannst, dass du ein geduldiger, entspannter und flexibler, weltoffener Mensch bist, dann steht deinen Träumen nichts mehr im Wege.

Viel Spaß
Robin

Crashkurs jetzt anfordern!

Autor: Jan
Kategorie: Bewusstsein, Motivation

Tags: , , ,

Trackback from your site.

Kommentare (1)

  • abdel
    04/10/2015 at 10:44 |

    vielen dank

Kommentar hinterlassen:

Berichte & Auftritte in Rundfunk und Presse

Radio Regenbogen

Einige der beliebtesten Artikel unserer Leser

Finde hier spannende Artikel zu den Themen Glück, Mentaltraining, Selbstliebe und Motivation!

Was will ich wirklich

Motivation

Ziele setzen und erreichen

Erfolgreiche Kommunikation

Mehr Selbstvertrauen

Glaubenssätze

Erfolgreich sein

Kostenloses Coaching

300 Tage Dauercoaching wirklich kostenlos?

Danny

Mal ganz offen: Wir Menschen suchen doch ständig den Haken oder?

Wo ist hier der Haken?

Einfache Antwort: Es gibt KEINEN! Über 15.000 Menschen haben ...WEITERLESEN