07
January
2013

Wie man sein eigenes Glück erkennen kann

Manchmal muss man nur sein eigenes Glück erkennen, denn es ist schon da

In den großen Industriemetropolen und Finanzzentren gibt es heutzutage interessante Dinge zu beobachten. Wenn du in einer größeren Stadt wohnst, stell dich mal an den Straßenrand in einem der Business-Zentren und beobachte die Leute. Es sind viele Anzugträger unterwegs, die teure Sachen tragen und teure Autos fahren. Sie sind ganz oben auf der Karriereleiter oder zumindest auf dem Weg dahin – aber macht sie das glücklich? Sein eigenes Glück erkennen kann man häufig, wenn man sein Leben mal mit dem von anderen vergleicht.

Schon in der Schule oder im Elternhaus hören wir häufig: Wenn du da oben bist, dann hast du es geschafft! Dann musst du dir keine Sorgen mehr machen! Kennst Du dies auch? Dann frage ich mich aber, warum die meisten Businessmenschen, die ich dort auf der Straße erblicke so unglücklich aussehen. Selten sehe ich sie lachen, häufig müde und oft in Stress. Stress und Hektik. Viele von Ihnen arbeiten mehr als 60h in der Woche und finden häufig gar keine Zeit, um das ganze Geld, das sie verdienen, auszugeben. Mit Mitte der dreißiger kommt es schon mal vor, dass man an Burn-Out leidet. Die Kinder sehen einen am Sonntag – wenn man Glück hat. Das große Glück? Klingt irgendwie nicht danach

Sein eigenes Glück erkennen – Sein eigenes Leben sehen

Geld ist nicht alles im Leben – Geld kann man schnell bekommen und schnell wieder ausgeben. Was hingegen immer weniger wird und daher am wertvollsten ist, ist die Zeit. Wenn man eine normale 30-40h Woche hat, an der Theke oder in der Werkstatt arbeitet, als Arzthelferin oder Briefträger, dann verdient man vielleicht nicht so viel, wie die ganz oben, aber man hat etwas anderes. Zeit. Man kommt abends nach Hause und kann Zeit mit den Kindern verbringen und der Familie. Ebenso gut kann man einem Hobby nachgehen oder Sport machen. Alles Dinge, die Zeit brauchen – und die hat man nur, wenn man ein sogenanntes Durchschnittsleben hat. Viel Geld bedeutet nämlich viel Arbeit. Viel Arbeit bedeutet wenig Zeit.

Sein eigenes Glück erkennen heißt, sich nicht von der Werbung blenden zu lassen

Die Werbung, Mutter allen Unglücks – jeden Tag sagt sie uns, was wir brauchen. Jeden Tag zeigt sie uns, was wir noch nicht haben, aber unbedingt haben sollten. Am besten es ist viel und am besten es ist teuer. Und es gibt viele Dinge, die wir anscheinend brauchen. Die Werbung ist voll mit allem, was man sich nur ausdenken kann, angefangen bei Handys, Computern, Autos über neue Klamotten und Schuhe bis hin zu allem was gut schmeckt und dick macht. Wenn der Laptop schon ein Jahr alt ist, dann ist er nicht mehr neu und es sollte ein neuer her.

Aber: Ist das wirklich so? Brauchen wir das wirklich alles?

Ich glaube die Antwort lautet schlicht und ergreifend: Nein.

Viele Dinge zu haben macht einen nicht glücklicher. Im Gegenteil, übertriebener Konsum kann zu Konsumzwang führen und macht erwiesener Maßen unglücklicher. Noch dazu haben wir die meisten Sachen, die wir zum glücklich sein brauchen, ja eigentlich schon: Freunde, Familie, Interessen…

Sein eigenes Glück zu erkennen …

Heißt, zu träumen, aber richtig zu träumen. Träumen ist gut und wichtig, nur dass es im richtigen Maße geschehen sollte. Es bringt nichts, immer nur mehr und mehr zu wollen. Viel wichtiger ist es, Träume zu haben, die man in realistische Ziele umwandeln kann, nach denen man auch streben kann. Dabei geht es nicht darum, irgendwann in einer Villa zu leben mit drei Autos und in jedem Raum einen Fernseher (mindestens!) – wenn man irgendwann alles hat und alles kaufen kann, weiß man die Dinge meist sowieso nicht mehr so zu schätzen. Es geht darum, zu überlegen, was man wirklich braucht und haben möchte und dann darauf hinzuarbeiten. Wenn man seine eigenen kleinen Ziele erreicht, ist das ein viel größeres persönliches Glück. Und es ist einfacher zu erreichen.

Das einzige Problem nur: Man muss sein eigenes Glück eben auch erkennen

Euer Robin

Crashkurs jetzt anfordern!

Autor: Jan
Kategorie: Bewusstsein, Glück, Motivation

Tags: , , ,

Trackback from your site.

Kommentare (1)

  • Laura
    07/01/2013 at 17:47 |

    Toller Beitrag! 🙂

Kommentar hinterlassen:

Berichte & Auftritte in Rundfunk und Presse

Radio Regenbogen

Einige der beliebtesten Artikel unserer Leser

Finde hier spannende Artikel zu den Themen Glück, Mentaltraining, Selbstliebe und Motivation!

Was will ich wirklich

Motivation

Ziele setzen und erreichen

Erfolgreiche Kommunikation

Mehr Selbstvertrauen

Glaubenssätze

Erfolgreich sein

Kostenloses Coaching

300 Tage Dauercoaching wirklich kostenlos?

Danny

Mal ganz offen: Wir Menschen suchen doch ständig den Haken oder?

Wo ist hier der Haken?

Einfache Antwort: Es gibt KEINEN! Über 15.000 Menschen haben ...WEITERLESEN