Posts Tagged ‘Leben’

10
December
2012

Durch Selbstfindung frei sein!

Selbstfindung war vor einigen Jahren ja groß in Mode.

Damals, als Hape Kerkeling seinen Ratgeber zum Jakobsweg veröffentlicht hat. Selbstfindung ist etwas, was jeder von uns davor schon getan hat und auch jetzt noch tut, auch wenn der Jakobsweg Trend wieder abgenommen hat. Ich selbst bin einen großen Teil des Jakobsweges gegangen, habe meine Reise schlussendlich aber früher abgebrochen. Mir wurden auf meinem Weg einfach einige Dinge klar. Dinge, die mir bei meiner eigenen Selbstfindung geholfen haben und die ich in diesem Artikel teilen möchte.

Die unendlichen Möglichkeiten

Es war kurz nach Abbruch meines Jurastudiums. Zwar hatte ich eine Ahnung,

03
December
2012

Ist eine konkrete Lebensplanung überhaupt sinnvoll?!

Soll ich alles “auf mich zukommen” lassen?

Ich denke die meisten von uns kennen sie: Diese Menschen, die bereits mit 15 Jahren wissen, dass sie später einmal als Arzt oder Anwalt arbeiten wollen, mit 35 Jahren wie geplant 2 Kinder und einen Ehepartner haben und sich mit 65 Jahren in Florida zur Ruhe setzen und Ihren Bausparvertrag zelebrieren.

Dann gibt es jene, die mit Mitte vierzig nach Indien reisen um rauszufinden, was sie denn noch mit Ihrer gegebenen Lebenszeit anfangen sollen, einen Job nach dem anderen schmeißen und sich sich in eine Vielzahl unbefriedigender Beziehungen stürzen.

In diesem Artikel soll es vordergründig darum gehen, den Sinn einer ausgeklügelten Lebensplanung zu erforschen und zu überlegen, was ganz individuell zu Dir passt. Ich habe einen ganz individuellen Bezug zu diesem Thema, denn wie so Einige wusste ich nicht, was ich nach der Schule machen sollte: Studieren?  Ausbildung?  

23
July
2012

Für ein Leben mit mehr Selbstsicherheit!

Heute ist der Tag, um Selbstsicherheit zu zeigen. Um aufzustehen und zu sagen, was du denkst!

Ich schreibe diesen Artikel zum Thema Selbstsicherheit aus einem aktuellen Anlass, der mich dieser Tage sehr beschäftigt hat. Ich habe letztens eine Diskussion mit einer guten Freundin gehabt, und dabei festgestellt, dass es eigentlich gar keine Diskussion war. Worum es ging, ist hierbei ganz nebensächlich. Was mir auffiel ist, dass sie scheinbar keine standfeste Meinung zu nichts hatte. Klar ist es wichtig, offen zu sein für neue Standpunkte und nichts Schlechtes in einer Diskussion auch mal seine Meinung zu ändern. Deshalb diskutieren wir ja, um Meinungen auszutauschen und darüber nachzudenken. Das Problem bei jener Diskussion aber war, dass meine Freundin absolut keine Selbstsicherheit zeigte und bei jedem Argument gegen ihre Meinung sofort einknickte.

Als ich das begriff, begann ich mit einem kleinen Experiment. Ich fing an während der Diskussion die bizarrsten Argumente anzubringen, sie halbwegs hübsch zu verpacken und am Ende eine Meinung zu vertreten, die gar nicht meine war. Ich ging sogar noch weiter, so dass ich am Ende völlig konträre Meinungen vertrat – und immer stimmte sie mir zu. Ich machte sie am Ende darauf aufmerksam und sie schien erst völlig verdutzt. Als wir das ganze Gespräch nochmal Revue passieren ließen, fiel es ihr dann auch auf. Eine Erklärung dafür hatte sie aber nicht.

25
June
2012

Ich möchte mein Leben ändern…und fange heute damit an!

Ich weiß, es liegt in meiner Hand! Ich weiß, dass es geht! Ich weiß, ich kann mein Leben ändern!

 Ich gehe durch die Straßen von Berlin. Um mich herum sehe ich hunderte, ja tausende von Menschen. Sie lachen, sie weinen, jubeln, schreien, tanzen, unterhalten sich…Sie sind am Leben. Sie sind lebendig. Es ist ein heller, sonniger Tag und die meisten Menschen, die ich sehe, wirken ziemlich glücklich und zufrieden mit ihrem Leben. Ich habe irgendwie nicht das Gefühl, dass ich glücklich bin. Ich weiß nicht warum, ich kann es schwer irgendwo dran festmachen, ich fühle es nur einfach nicht. Am Spreeufer angelangt, setze ich mich ins Gras und schaue den vorbeifahrenden Touristenschiffen auf ihrem Weg durch die kaltnasse Hauptschlagader der Stadt zu. Hier bin ich. Hier sitze ich und spüre die Sonne im Nacken. Und mit einem Mal trifft es mich wie ein Hammerschlag! Es ist möglich, ich habe es in der Hand. Ich kann mein Leben ändern! Ich möchte mein Leben ändern! Ich werde mein Leben ändern!

Wie ich damit anfing, mein Leben zu ändern und ein glücklicherer Mensch zu werden

Ich schreibe normalerweise kein Tagebuch, wollte zwar immer mal anfangen, aber hab es nie geschafft. Trotzdem ist der Part, den du soeben gelesen hast so eins zu eins von einem Blatt Papier übernommen (ich hatte ja kein Tagebuch), welches ich provisorisch als Tagebuch für diesen einen Tag benutzt habe.

04
June
2012

Die Paradoxie vom Erfolgreich sein

Worin das Geheimnis des Erfolgreich seins liegt und was so paradox daran ist.

 Im Internet findet man einen Haufen von Erfolgsrezepten – die meisten davon taugen nichts. Wenn ihr mich fragt, so kann ich sagen, dass es eigentlich nur eine Sache braucht, um erfolgreich zu sein: Versuche nicht erfolgreich zu sein. Was? Was erzählt er denn bitte, erfolgreich sein durch nicht erfolgreich sein wollen? Genau. Denn so und nicht anders läuft es.

Von der Paradoxie des Erfolgreich seins

Was ich gesagt habe, klingt so erst mal komisch, aber lasst mich erklären, was ich meine. Mit dem erfolgreich sein, läuft es so ziemlich genau wie mit der Attraktivität. Attraktivität ist eine der wenigen Sachen auf der Welt, die man erhält, wenn man aufhört sie zu wollen. Mit dem Erfolg verhält es sich genauso. Wie?

06
February
2012

Wahres Glück im Leben

wahres Glück im Leben, Persönlichkeitsentwicklung, Weg zur emotionalen FreiheitIn diesem Artikel möchte ich Dir gerne zwei grundlegende Faktoren für wahres Glück im Leben vorstellen. Bist Du bereit? Dann lass uns
am besten direkt loslegen.

Wahres Glück im Leben – Faktor #1:

Erkenne, wer Du wirklich bist!

Wenn Du Dir Texte über die Persönlichkeitsentwicklung und Motivation durchliest und dabei entdeckst, was es alles für Fehler gibt, die Menschen machen können, denkst Du dann dabei eher an Dich selbst oder vielleicht an die Fehler anderer?

Es ist im Grunde genommen ein absolut menschlicher Reflex in solchen Momenten die Fehler zuerst bei anderen zu erkennen, denn das ist wesentlich leichter als sie bei sich selbst zu sehen.

Dabei ist es vielleicht so, – wenn Du ganz ehrlich zu Dir bist – dass andere Menschen Dich vielleicht zwischendurch für Dinge kritisieren, die Du überhaupt nicht so siehst. Ich glaube, alle Menschen kennen Situationen im Leben, in denen man sich zu Unrecht beschuldigt fühlt und sich zu 100 % sicher ist im Recht zu sein (obwohl man es vielleicht nicht ist).

23
January
2012

Übernimm die Ver-Antwort-ung! – Ein neues Konzept von Verantwortung

Verantwortung ist ein spannendes und zugleich sehr komplexes Thema,verantwortungda es in vielen Aspekten zum Ausdruck kommt. Ich habe in der Überschrift das Wort „Antwort“ hervorgehoben, da ich glaube, dass die Verantwortung etwas damit zu tun hat, wie wir auf Ereignisse antworten, also reagieren bzw. welchen Fragen wir Macht über uns Selbst gestatten. In meinem Weltbild gibt es zwei Sorten von Menschen.

Die einen agieren und die andere reagieren.

Aktion oder Reaktion?

Typ Nr. 1: Dieser Typus Mensch ist ein sehr weit verbreitetes Exemplar. Dieser Menschenschlag ist davon überzeugt, dass es so etwas wie „Zufall“ und „Schicksal“ gibt und „gottgegebene Tatsachen” mit denen man sich halt abfinden sollte und trotz dieser Gegebenheiten lernen muss, das Leben zu meistern. Oder auch nicht. Es fällt regelmäßig auf, dass dieser Typus Mensch oft in Problemen anstatt in Lösungen denkt und spricht. Diesem Menschen fällt sofort auf, wenn jemand etwas „falsch“ macht und weißt ihn mit einer bestimmten Art und Weise darauf hin. Wenn dieser Mensch einen Fehler macht, sind immer andere „Kräfte“ oder „Umstände“ dafür verantwortlich. Diese Menschen leben in einer „Kinderwelt“ und weigern sich, erwachsen zu werden.

02
January
2012

Zweifel – Wie du Stärke aus ihnen ziehst!

Wie du deine Zweifel überwindest

zweifel

“Der Glaube an die Wahrheit
beginnt mit dem Zweifel
an allen bis dahin geglaubten Wahrheiten”
– Friedrich Nietzsche

Ich druchlebe momentan eine Zeit des Zweifels und möchte meine Erfahrungen bezüglich des Umganges mit diesen Zweifeln teilen.

Als Erstes möchte ich umschreiben, was ich als Zweifel betrachte, um Unklarheiten aus dem Weg zu räumen. Ich glaube, dass der Zweifel, den ich in vielen Augenblicken empfinde, eine gewisse geistige Bequemlichkeit ist.

12
December
2011

Die Wichtigkeit “authentischer Lehrer”

Wie Lehrer dir helfen, dein wahres Potential zu verwirklichenauthentische lehrer

Meiner Ansicht nach wird deine Lebensqualität proportional mit der Anzahl der Lehrer wachsen, die Du in deinem Leben hast. Sie helfen dir dabei, dich zu verändern, zu entwickeln und einfach Neues zu lernen.

Ich möchte Dir mit diesem Artikel eine Gelegenheit aufzeigen, in der du deine Urteile über dich selbst (und Andere) in Bezug auf „Lehrer haben“, überwinden kannst und Dir einen Weg weisen, der Deinen Erlebenshorizont erweitert.

In unserer heutigen Zeit ist es durchaus üblich einen „zweckgebundenen“ Ansprechpartner zu haben. Jemandem dem wir eine bestimmte Kompetenz zusprechen und diesem unser Vertrauen schenken. Diese Menschen sind auch in einem weiteren Begriff „Lehrer“, die Dich um einen Aspekt deines Lebens „erleichtern“ und dir teilweise die Verantwortung abnehmen, dich um alles selber kümmern zu müssen.

30
November
2011

Das Richtige tun

Was heißt es, das Richtige zu tun oder der/die Richtige zu sein? 

richtig sein, Der Richtige, Die Richtige, das Richtige tun
Wir alle leben in einer Welt, in der der Schein wichtiger ist als das Sein.

Wir werden dazu erzogen der „Richtige“ bzw. die “Richtige” zu sein und entsprechend zu handeln. Wir alle stehen – mehr oder weniger – unter dem Druck, Erwartungen zu entsprechen – die Andere an uns haben.

Abweichende Handlungen (innen wie außen) werden gnadenlos mit Missachtung gestraft.

Der Wahnsinn, der sich in jedem Tag unseres Zusammenlebens zeigt, ist ein Symptom der heutigen Scheinwelt.

Berichte & Auftritte in Rundfunk und Presse

Radio Regenbogen

Einige der beliebtesten Artikel unserer Leser

Finde hier spannende Artikel zu den Themen Glück, Mentaltraining, Selbstliebe und Motivation!

Was will ich wirklich

Motivation

Ziele setzen und erreichen

Erfolgreiche Kommunikation

Mehr Selbstvertrauen

Glaubenssätze

Erfolgreich sein

Kostenloses Coaching

300 Tage Dauercoaching wirklich kostenlos?

Danny

Mal ganz offen: Wir Menschen suchen doch ständig den Haken oder?

Wo ist hier der Haken?

Einfache Antwort: Es gibt KEINEN! Über 15.000 Menschen haben ...WEITERLESEN